Niedersachen klar Logo

Neues Europäisches Bauhaus: Unterstützung für Städte und Bürgerinnen und Bürger bei der Umsetzung lokaler Initiativen


Durch die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen „Unterstützung lokaler Initiativen im Rahmen des Neuen Europäischen Bauhauses“ sollen kleine und mittlere Gemeinden, die nicht über die Kapazitäten oder das Fachwissen verfügen, die erforderlich sind, um ihre Ideen im Rahmen des Projekts „Neues Europäisches Bauhaus“ in die Tat umzusetzen, Hilfe erhalten. 20 ortsbezogene Projektkonzepte, die im Rahmen der Aufforderung ausgewählt werden, werden von einer Gruppe interdisziplinärer Experten speziell vor Ort unterstützt, um die Konzepte im Einklang mit dem Neuen Europäischen Bauhaus und den Zielen des europäischen Grünen Deals zu gestalten. Die Unterstützung durch die Kohäsionspolitik soll somit dazu beitragen, einen ortsbezogenen Ansatz für Initiativen im Rahmen des Neuen Europäischen Bauhauses auf regionaler und lokaler Ebene einzuführen und die Behörden in den Mitgliedstaaten dazu zu bewegen, auf nationaler Ebene mehr Projekte des Neuen Europäischen Bauhauses auf den Weg zu bringen.

Die dabei gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen werden in eine Toolbox einfließen, die sich an andere Gemeinden sowie an die breite Öffentlichkeit richtet, die an der Entwicklung neuer oder der Nachbildung bestehender Projekte des Neuen Europäischen Bauhauses vor Ort interessiert sind. Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung wird die Hilfe für Gemeinden finanziert. Dabei kann es sich beispielsweise um maßgeschneiderte methodische, technische, regulatorische, finanzielle und sozioökonomische Beratung durch das Expertenteam vor Ort, das die Weiterentwicklung von Projektkonzepten durch die Gemeinden unterstützt, sowie um ein Instrumentarium für künftige Projektträger handeln. Die Frist für die Einreichung von Vorschlägen endet am 30. Mai 2022 um 14.00 Uhr MESZ.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Informationen über den letzten Bewerbungscall, der Ende Februar 2022 endete, finden Sie hier.

Neues Europäisches Bauhaus   Bildrechte: EU 2021
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln