klar

IdeenExpo 17: Stephan Weil mit Kabinett am Stand „Europa für Niedersachsen“

Mitmachen - Staunen - Gewinnen


 
v.l.: Sozialministerin Rundt, Landwirtschaftsminister Meyer, Staatskanzleichef Mielke, Wirtschaftsminister Lies, Kultusministerin Heiligenstadt, Ministerpräsident Weil, Umweltminister Wenzel, Justizministerin Niewisch-Lennartz, IE_Aufsichtsrat Schmidt
Bildrechte: Niedersächsische Staatskanzlei

Einen Augenblick setzen zwei Schülerinnen ihr freundlichstes Lächeln auf und posieren im innovativen Gyrokopter, einem Ultraleicht-Flieger, dann geht's weiter zur nächsten Mitmachstation am Stand „Europa für Niedersachsen". Auf der IdeenExpo 17 präsentierten Staatskanzlei und Landwirtschaftsministerium spannende EU-Projekte zum Anfassen und Abheben: Wer an den Stationen emsig Punkte sammelte, konnte hoffen, einen Freiflug in dem helikopterähnlichen Fluggerät zu gewinnen oder einen Ausflug für die ganze Klasse. Am Ende jubelte die 9 d der Marienschule in Hildesheim über eine Reise auf Europas Spuren nach Brüssel.

Das Gyrokoptermodell am Niedersachsenstand in Halle 9 bot Besucherinnen und Besuchern eine passende Kulisse fürs Erinnerungsfoto. Und signalisierte: Hier geht's hoch hinaus. Denn beim Infofilm über das spacige Gefährt, ein EU-Förderprojekt aus Hildesheim, bekamen Zuschauer das Gefühl, selbst im Cockpit abzuheben. Die sechs kurzen 360-Grad-Videos über attraktive Förderprojekte setzten auf moderne VR-Technik (Virtual Reality) und entführten Nutzer in eine andere Umgebung. VR-Brille und Kopfhörer aufgesetzt, verstummt der Messerummel, und Betrachter starten eine virtuelle Reise zu einem schönen Flecken in Niedersachsen. Ob ein Ausflug in die Iberger Tropfsteinhöhle, in den Wildpark Neuhaus oder zu Bauer Stolze - die imaginären Kurztrips begeisterten viele Gäste. Die Mitmachexponate passten zum Motto der Schau „Mach doch einfach": Durch eine Playmobillandschaft führte ein Nahwärmenetz, bei dem Besucherinnen und Besuchermussten die Energie in Form eines Balls durch einen Schlauch pumpen mussten; am Treckersimulator konnten sie ihr Geschick an den Steuerknüppeln testen.

Mehr als 360.000 Menschen strömten an neun Tagen (10. bis 18. Juni 2017) auf das hannoversche Messegelände - auch der Stand „Europa für Niedersachsen" war meist rappelvoll. Rund 10.000 Besucher informierten sich dort über die niedersächsische EU-Förderlandschaft:

„Unser Gewinnspiel hat die Jugendlichen an den Stand geholt. Sie haben viel Zeit an den Exponaten verbracht, sowohl an den greifbaren, wie dem Nahwärmenetz, dem Gyrokopter und dem Treckersimulator, als auch an den virtuellen. Diese Mischung kam richtig gut an und sicher hat der eine oder andere auch unsere Botschaft verstanden: Europa fördert viele spannende Projekte in Niedersachsen", resümierte der Standverantwortliche Dr. Frank Peter Heidrich aus der Staatskanzlei.

Bereits zum 6. Mal präsentierten sich EU-Projekte auf der IdeenExpo.

Auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil kam samt Kabinett zum Stand und hatte sichtlich Freude an der Schau.

Unsere sechs 360-Grad-Filme finden Sie im Projektatlas unter http://projektatlas.europa-fuer-niedersachsen.de bei den Highlight-Projekten unter den Stichworten: Gyro, Moor und Klima, Tropfsteinhöhle, Wildpark Neuhaus, Baumwipfelpfad, Bauer Stolze

 
Glückliche Gewinner eines Ausflugs in den Zoo Hannover: Klasse 8.1 des Otto-Hahn-Gymnasiums in Gifhorn
 
Stand "Europa für Niedersachsen" von oben
 
Ministerpräsident Stephan Weil erkundet Niedersachsen begeistert via Virtual Reality
 
Eindrücke vom Stand "Europa für Niedersachsen"
 
Gut gelaunt an einer der sechs VR-Stationen
Gewinner eines Tagesausflugs in die Iberger Tropfsteinhöhle im Harz: Klasse 6c des Gymnasiums Corvinianum in Northeim  
Gewinner eines Tagesausflugs in die Iberger Tropfsteinhöhle im Harz: Klasse 6c des Gymnasiums Corvinianum in Northeim
Die Gewinner der 4-tägigen Klassenreise nach Brüssel: Klasse 9 D der Marienschule Hildesheim:  
Die Gewinner der 4-tägigen Klassenreise nach Brüssel: Klasse 9 D der Marienschule Hildesheim:
 
Ministerpräsident Stephan Weil und Kultusministerin Frauke Heiligenstadt am "Nahwärmenetz"
 
Justizministerin Anke Niewisch-Lennartz, Wirtschaftsminister Olaf Lies und Landwirtschaftsminister Christian Meyer am "Nahwärmenetz"
 
Begeistert am "Treckersimulator": Sozialministerin Cornelia Rundt
Duell am "Nahwärmenetz"  
Duell am "Nahwärmenetz"
Staatssekretärin Birgit Honé mit EU-Kommissionsvertreter Jan Heeren am Mitmachexponat "Treckersimulator"  
Staatssekretärin Birgit Honé mit EU-Kommissionsvertreter Jan Heeren am Mitmachexponat "Treckersimulator"
Klasse 8b der Realschule auf dem Röddenberg in Osterode: Gewinner einer Klassenreise in den Zoo Hannover  
Klasse 8b der Realschule auf dem Röddenberg in Osterode: Gewinner einer Klassenreise in den Zoo Hannover
Gyrokopter von oben am Stand "Europa für Niedersachsen"  
Gyrokopter von oben am Stand "Europa für Niedersachsen"
Eintauchen in die Iberger Tropfsteinhöhle via Virtual Reality  
Eintauchen in die Iberger Tropfsteinhöhle via Virtual Reality
 
Die interaktive VR-Station
 
Erinnerungsfoto im Gyrokopter
Klasse 5b der Käthe-Kollwitz-Realschule Minden: Gewinner einer Klassenreise in die Iberger Tropfsteinhöhle  
Klasse 5b der Käthe-Kollwitz-Realschule Minden: Gewinner einer Klassenreise in die Iberger Tropfsteinhöhle
Europäische Förderung für die niedersächsischen Regionen

Europäische Förderung für die niedersächsischen Regionen

 

Mit VR-Brille auf Entdeckungstour durch Niedersachsen

 

Staatssekretärin Birgit Honé an einer der sechs VR-Stationen

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln