Niedersachen klar Logo

Save the Date: 03. November 2021: „Grenzenlos gute Projekte – Welche Möglichkeiten bietet uns die neue Interreg-Förderperiode?“

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundesländer Niedersachsen und Bremen laden Sie zur Online-Veranstaltung
zum Auftakt der neuen Generation von Interreg-Programmen in Niedersachsen und Bremen ein!

Interreg ermöglicht es, Akteur*innen aus den Bundesländern Projekte mit Partner*innen in verschiedenen europäischen Kooperationsräumen durchzuführen.

Die neuen Programme werden bis Anfang 2022 nach und nach ihre Arbeit aufnehmen;
einige haben bereits für Herbst 2021 erste Projektaufrufe angekündigt.

Die Veranstaltung soll Ihnen einen Überblick über die Programme geben. Sie können sich gleichzeitig mit den neuen Programmen vertraut machen und sich über erste Projektideen austauschen, indem Sie mit den anwesenden Vertreter*innen der Programme ins Gespräch kommen.
Projekte aus der Förderperiode 2014-2020 liefern zudem Impulse für mögliche Themen.


Dazu werden folgende Kooperationsprogramme für die Periode 2021-2027 vorgestellt:

Interreg A Deutschland-Nederland (Niedersachsen)

Interreg B Nordsee, Ostsee, Nordwesteuropa (Niedersachsen und Bremen) und Mitteleuropa (Niedersachsen)

Interreg C Interreg Europe (Niedersachsen und Bremen)

Förderfähige Themenbereiche sind künftig insbesondere:

ein intelligenteres Europa, ein grüneres Europa, ein sozialeres Europa
und eine verbesserte Governance.

Vorläufiges Programm: 10.00 bis 16.30 Uhr

Begrüßung und Grußworte

Einführung: Wie komme ich von der Idee zum Projekt?

Networking

Vorstellung der Programme mit Fragemöglichkeiten –
1. Runde in parallelen Break-out Sessions

Podiumsdiskussion: Welchen Mehrwert haben die Interreg-Projekte für die Regionen?

Vorstellung der Programme mit Fragemöglichkeiten –
2. Runde in parallelen Break-out Sessions

Abschluss und Networking

Die Möglichkeit zur Registrierung wird zeitnah zur Veranstaltung zur Verfügung gestellt.
Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.

Die Anmeldung ist zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Rückfragen können Sie an kirsten.meyer@mb.niedersachsen.de stellen

Mit freundlichen Grüßen

Niedersaächsisches Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung


Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, Freie Hansestadt Bremen


 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln