Niedersachen klar Logo

Strategische Umweltprüfung

Für die Förderperiode 2021 – 2027 der europäischen Strukturfonds - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und Europäischer Sozialfonds Plus (ESF+) – ist eine Strategische Umweltprüfung (SUP) gemäß der Richtlinie 2014/52 EU des Europäischen Parlaments und des Europäischen Rates über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Pläne und Programme vom 16.04.2014 durchzuführen. Gesetzliche Grundlagen der SUP sind das Niedersächsische Umweltverträglichkeitsgesetz (NUVPG) sowie das Niedersächsische Raumordnungsgesetz (NROG).

In Zusammenarbeit mit den betroffenen Ministerien hat die Verwaltungsbehörde für EFRE / ESF

(MB, Referat 103) das niedersächsische fonds- und programmgebietsübergreifende Operationelle Programm für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) — Multifondsprogramm — für die EU-Strukturfondsförderperiode 2021 — 2027 gemäß der VO (EU) 2021/1058; der VO (EU) 2021/1057 und der VO (EU) 2021/1060 und den Umweltbericht für die Strategische Umweltprüfung erstellt. Der Bericht konzentriert sich auf die Politischen Ziele (PZ) 1, 2 und 5.

PZ 1: „Ein wettbewerbsfähigeres und intelligenteres Europa durch die Förderung eines innovativen und intelligenten wirtschaftlichen Wandels und regionaler IKT-Konnektivität“

PZ 2: „Ein grünerer, CO2-armer Übergang zu einer CO2-neutralen Wirtschaft und einem widerstandsfähigen Europa durch die Förderung einer sauberen und fairen Energiewende, von grünen und blauen Investitionen, der Kreislaufwirtschaft, des Klimaschutzes und der Anpassung an den Klimawandel, der Risikoprävention und des Risikomanagements sowie der nachhaltigen städtischen Mobilität“

PZ 5: „Ein bürgernäheres Europa durch die Förderung einer nachhaltigen und integrierten Entwicklung aller Arten von Gebieten und lokalen Initiativen“

Im Rahmen der SUP wurden folgende Umweltschutzgüter betrachtet und bewertet:

- Biologische Vielfalt

- Pflanzen

- Tiere und Lebensraum

- Fläche und Boden

- Wasser

- Luft

- Klima

- Kulturelle Erbe und Landschaft

- Menschliche Gesundheit

Der Umweltbericht sowie die Entwürfe der relevanten Kapitel 1 – Programmstrategie – und Kapitel 2 – Standardisierte Beschreibung der gewählten Politischen und Spezifischen Ziele – stehen bis zum 06.11.2021 in der Infospalte zum Download zur Verfügung. Äußerungen hierzu können bis zum 06.12.2021 an die Verwaltungsbehörde EFRE / ESF gerichtet werden.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln